Hinterlasse einen Kommentar

115 und kein bisschen leise


4. Mai 2015 – 31. Spieltag

Wenn der Ruhmreiche seinen 115. Jahrestag feiert, lassen sich die treuen Anhänger nicht lumpen: Eine kreativer Streifzug durch die bewegte Historie erfolgte in tollen Choreos. Schade nur, dass Pino, der Pfosten und die Schiris den Geburtstagssieg in Ingolstadt vermasselten.

Ich war gespannt vor dem Anpfiff: Gespannt, wie sich der Club beim Fastaufsteiger in Ingolstadt präsentieren würde, gespannt ob wir die Aufstiegsfeier der Schanzer miterdulden müssen und gespannt, wie die angekündigte Geburtstags-Choreo aussehen würde.

Meine Erwartungen haben sich fast alle erfüllt: Es war ein tolles Spiel mit einer richtig guten und gefälligen 1. Halbzeit. Der Club spielte abgeklärt und ballsicher – und bot eine gute Mannschaftsleistung. Kurze Schocker hat mir Keeper Schäfer verpasst: Er rutschte mehrmals aus und sorgte unfreiwillig für Torgefahr. Aber das dürfte wohl an den komischen Adidas-Stollen gelegen haben, die extra nach Münchner Vorbild frisch gewachst wurden. In Summe dominiert der FCN die Partie, lässt wenig anbrennen und hat die Schanzer gut im Griff. Macht aber wie so oft nichts aus seiner Überlegenheit.

Zwei Tore dank Pino

Nach dem Pausentee wird Ingolstadt besser und der FCN steht plötzlich hinten drin. Einige Chancen kündigen das Gegentor an. Das fällt durch einen schönen Kopfball aus sieben Metern unhaltbar für Schäfer ins rechte Eck. Schade nur, dass unser Pino es erzielt hat. Ausgerechnet er, der seit über zehn Jahren die Knochen mit Herz und Temperament hinhält und bisher eine überragende Rückrunde abliefert. Pino muss auch nächstes Jahr unbedingt bleiben!

Doch oh Wunder: Nach dem Gegentor bricht der FCN nicht ein und ergibt sich in sein Schicksal wie schon so oft schmerzlich miterlebt. Nein, er spielt forsch nach vorne und will den Ausgleich. Wieder ist es Pino, der Torgefahr ausstrahlt. Mit einer Maßflanke bedient er den frisch eingewechselten Blum, der aus 12 Metern wuchtig ins linke Eck köpft. Sehenswerter Kopfballtreffer – vor allem aus dieser Distanz. Der Blum wird uns künftig bestimmt noch viel Freude bereiten.

Schiri und Pfosten als Partyschreck.

Jetzt will der Club mehr, spielt auf Sieg. Hat Chancen und wieder mal zwei Pfostentreffer. Ärgerlich! Noch viel ärgerlicher ist die ausgeprägte Sehschwäche des Schirigespanns. Zweimal vermasseln sie unberechtigt, dass Blum frei aufs Tor zulaufen kann. Einmal war es kein Abseits und beim anderen Mal kein Offensivfoul. Zum Verrücktwerden, diese eklatanten Fehlentscheidungen! Liebe Freunde vom DFB: Wann wird das mal endlich wieder besser?!?!

In der Nachspielzeit muss Schäfer nochmal eine Granate entschärfen – sonst hätte der Club sogar noch verloren. So endet das Spiel 1:1 unentschieden. Der Ruhmreiche war dem Sieg deutlich näher und er hat im Livespiel am Montagabend ein deutschlandweites Ausrufezeichen gesetzt: Wir sind noch da und lassen uns vom künftigen Aufsteiger nicht düpieren. Mit uns ist nächste Saison zu rechen!

Streifzug durch 115 Jahre

Ein noch viel größeres Ausrufezeichen haben wieder mal die 2.000 Club-Fans gesetzt. Zum einen war ihre Lautstärke dominant im Stadion und zum anderen waren die Choreos eindrucksvolle Hingucker:

Vor dem Spiel gab es die „FCN-Wonderwall“ mit einer Achterbahnfahrt durch die bewegende Historie des Altmeisters mit viel Auf und Ab, Stars, Sternen und Idolen: „Because maybe you’re gonna be the one that saves me – And after all you’re my Wanderwall.“ Da hatte ich fast Pippi in den Augen.

14-15_fci_fcn_1_20150505_1231544136

Nach der Pause würdigte eine weitere Choreo die Titel und größten Erfolge des Ruhmreichen.

14-15_fci_fcn_16_20150505_1994256687

Phantastische Bilder, die ein tolles Bild auf die Fans werfen. Mein Fazit: Der Club und seine Fans sind 115 Jahre alt – doch immer noch kreativ, voller Schwung und kein bisschen leise! Auf die nächsten 115.

Danke auch an faszination-nordkurve.de für das zur Verfügung gestellte Bildmaterial.

Die ausführliche Spielanalyse der Begegnung gibt’s bei kicker online.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s