Ein Kommentar

Autokonvoi in die Westvorstadt


8. Januar 2017 – Blogstatistik für 2016:

Winterpause ist fad. Daher nutze ich die Zeit, um eine Statistik des letzten Blogjahres zu erstellen. Wichtigste Erkenntnis: Fast so viele Blogbesucher wie der Zuschauerschnitt der Westvorstadt. Neugierig und Bock auf mehr?

Die ach so besinnliche Zeit um den Jahreswechsel ist ohne Fußball total fad. Aber so kann ich wenigstens die Zeit nutzen, um mein Bloggerjahr 2016 mit ein paar ausgesuchten Werten zu hinterlegen.

Über 30 Kilometer Blechlawine

Würde jeder meiner Blogbesucher einen Kleinwagen fahren und würde man diese hintereinander aufreihen, dann hätten wir einen Konvoi, der locker vom Frankenstadion bis zur Trolli-Playmobil-Arena der Westvorstadt reichen würde. Nimmt man also alle meine 8.761 Blogbesucher, dann stellen wir etwas verwundert fest: Das sind fast genauso viele Besucher des Clubgeflüsters wie der durchschnittliche Zuschauerschnitt der Westvorstadt?! Der beläuft sich nämlich auf 8.846 nach der Hinrunde. Danke an den Twitterer Steffen@2_steffen, der akribisch Woche für Woche die Zuschauerzahlen der 2. Liga zusammenträgt.

Statistik im Aufschwung

In 2016 habe ich insgesamt 44 Beiträge veröffentlicht, die durchschnittlich 5.300 Zeichen lang waren und 2,4 selbst fotografierte Fotos oder Tabellengrafiken enthielten. Da jeder der 8.761 Blogbesucher durchschnittlich mehrere Artikel gelesen hat, hat sich das entsprechend auf die Seitenaufrufe ausgewirkt.

statistik_aufschwungBesonders über die Meldung „Deine Statistik ist im Aufschwung! Clubgeflüster erhält eine Menge Traffic.“ habe ich mich immer wieder gefreut. Ist schön, wenn die Beiträge von den Lesern regelmäßig und anscheinend gerne gelesen werden.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Clubfans United, die durch das Verlinken meiner Beiträge auf ihrer Onlineplattform viele neue Besucher auf das Clubgeflüster aufmerksam gemacht haben.

Meistgeklickte Beiträge und Gastblogger

Folgende drei Beiträge wurden im Jahresverlauf am häufigsten gelesen:

Fehlzündungen in Serie (600 Seitenaufrufe)

Der Fluch der guten Tat – und der schlechten (530 Seitenaufrufe)

Käpt’n über Bord (504 Seitenaufrufe)

Der Beitrag „Der Fluch der guten Tat – und der schlechten“ stammt von Gastblogger Thorsten Winter@thorsten_winter. Weitere Gastauftritte hatten Kai Wörner@Woe_Real, Kathrin Wild@wild_kiwi und Pit Trautner@TrautnerPit. Ein herzliches Dankeschön an die vier Gastautoren aus meiner Twitter-Timeline. Ihr habt das Clubgeflüster mit euren Beiträgen bereichert – und dürft auch in 2017 gerne wieder aktiv werden.

WWW ermöglicht weltweite Treue

Was mich am meisten erstaunt hat war, dass die Blogbesucher aus 52 Ländern kamen: Natürlich war Deutschland das Land, aus dem die meisten Seitenaufrufe kamen, gefolgt von den Vereinigten Staaten, der Schweiz, Österreich und Italien. Selten hat der Begriff „World Wide Web“ besser gepasst. Zudem ein klarer Beleg, dass die Club-Fans in der ganzen Welt verstreut sind und ihrem Ruhmreichen felsenfest die Treue halten.

weltkarteIch danke allen Lesern des Clubgeflüsters. Mir hat das Schreiben für euch (und für mich als Teil der Therapie gegen FCN-Frust) großen Spaß gemacht. Bleibt mir auch in 2017 gewogen. Vielleicht schaffen wir es in diesem Jahr gemeinsam, dass die Anzahl der Blogbesucher den Zuschauerschnitt der Westvorstadt übertrifft  ;-).

Ich freu mich weiterhin über Feedback, Kritik und zahlreiche Kommentare. Hoffen wir, dass unser Club uns in diesem Jahr ebenfalls Freude macht und vielleicht sogar …

Advertisements

Ein Kommentar zu “Autokonvoi in die Westvorstadt

  1. […] Autokonvoi in die Westvorstadt […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s