3 Kommentare

Ohne Mut keine Hoffnung


8. Dezember 2018 – 14. Spieltag:

Der Club verliert das Derby bei den Bayern 0:3. Wenig überraschend. Nur das Wie ist doch erstaunlich. Mutlos zaudernd stand das Team auf dem Platz und hat sich kaum gewehrt. So kannst du gegen keinen Gegner bestehen.

Der Traum von einem FCN-Überraschungserfolg bei den Bayern ist zwar abstrus, ist aber trotzdem immer als leichtes Glimmen vorhanden. Club-Fans sind eben unerschütterliche Optimisten, denn auch das Derby beginnt auswärts bei 0:0.

Dass dieser Funken Hoffnung defacto nach neun Minuten pulverisiert wurde, gleicht dem typischen Verlauf von Auswärtsspielen des Altmeisters in dieser Saison:

Ecke Bayern in den Fünfmeterraum, Keeper Bredlow rennt zu zögerlich raus und Lewandowski köpft ein. In der 27. Minute prallt ein Bayernkracher von der Latte vor Lewandowkis Füße, der zum 2:0 einschiebt. Nach knapp einer Stunde leitet Bredlow mit einem verunglückten Befreiungsschlag eine Doppelchance der Bayern ein, die mit dem 3:0 endet. Der Rest ist Hoffnung, dass der Schiri pünktlich abpfeift und es keine Packung gibt.

Fehlermuster wiederholen sich

Alles wie immer. Leider immer wieder mit den gleichen Fehlern. Der Club frisst viel zu einfach seine Gegentore – egal gegen welchen Gegner es geht. Und leider ist unser Torwart zu häufig daran beteiligt und hat eine Teilschuld. Somit liegst du unglücklich hinten und wieder ist der Matchplan Makulatur. Da ist es dann leider egal, dass Bredlow auch vier super Paraden gezeigt hat, wenn er zwei Gegentore mitverschuldet hat.

Dass einem jungen und unerfahrenen Aufsteiger mehr Fehler passieren, als einem gestandenen Bundesligisten oder dem amtierenden Meister, liegt in der Natur der Sache. Dass man bei den Bayern 0:3 verliert, haben schon ganz andere Teams erleben müssen.

Was mir allerdings gewaltig stinkt, ist die Art, wie sich der Club in den meisten Auswärtsspielen präsentiert: Kein Mut, kein Kampf, kein Aufbäumen. Kein Kratzen, kein Beißen. Nur schicksalsergebenes und ehrfürchtiges auf dem Platz mittraben, reicht nicht aus. Das erinnert an das ängstlich erstarrte Kaninchen vor der Schlange. Clubfans United hat dieses Phänomen in seinem Artikel zum Spiel passend als das „Auswärtskaninchen“ bezeichnet. Volltreffer!

Leichter Job für Hellseher

Es bedarf keiner prophetischen Gaben, dass der Club mit diesen Leistungen in der Bundesliga dauerhaft nicht wird bestehen können. Ich muss es leider unverblümt sagen, aber vor allem die Leistungen im Abwehrverbund und auf der Torhüterposition sind derzeit nicht erstligatauglich. Ich spreche keinem Spieler die Bereitschaft ab und es geht auch keineswegs um polemische Schelte einzelner Akteure. Aber die Fehler sind nicht von der Hand zu weisen.

Sollte es dem Club nicht gelingen, diese Fehler abzustellen und wenigsten einige Spiele hinten ohne Gegentor zu überstehen, dann wird das definitiv nichts mit dem Klassenerhalt. Gleiches gilt für den Faktor Mut. Ohne mutiges Auftreten wird es keine Hoffnung geben. Um nicht abzusteigen, musst du dich wenigstens wehren. Vom Verstecken ist noch keiner in der Liga geblieben – und da hilft auch die mantraartig vorgetragene Ausrede der Vereinsführung nicht weiter, dass alle anderen Mannschaften ja so viel stärkere und teurere Spieler haben.

Na und? Schluss damit. Hört endlich auf, euch künstlich schwachzureden und dem Team ein Alibi zu verschaffen! Jedes Spiel beginnt bei 0:0. Wehrt euch wenigstens und KÄMPFT, dann könnt ihr auch mit erhobenem Haupt verlieren.

Noch stehen wir wie durch ein Wunder auf dem rettenden 15. Platz. Tut was dafür, dass es so bleibt! Wir sind der Club!

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Ohne Mut keine Hoffnung

  1. […] Ohne Mut keine Hoffnung […]

    Gefällt mir

  2. Wenn unser Glubb in der ersten Halbzeit kein Tor frisst, hat er gegen den FC VW eine gute Chance. Und wenn er etwas zeigt, was ein Kollege, der dem Stern des Südens anhängt, bei #fcbfcn bei Kölnners Jungs vermisst hat: Mut. Siehe auch Franks Text.

    Gefällt 1 Person

  3. Top Kommentar ! Bin ganz Deiner Meinung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s